Wichtige Termine auf einen Blick PDF Drucken E-Mail
Datum Uhrzeit Beschreibung  
ab 28.04.2014 schriftliche Abiturprüfungen
05.05.2014 Klassenkonferenz 10. Jahrgang
08.05.2014 Prüfung Deutsch 10
12.05.2014 Elternsprechtag 7./8. Jahrgang
13.05.2014 Prüfung Mathematik 10
15.05.2014 Prüfung Englisch 10
19.05.2014 Elternsprechtag 9.-12. Jahrgang
26.05.2014 18:00 Uhr Elternversammlung 8. Jahrgang
Abschlüsse, Schülerbetriebspraktikum, Facharbeit
 
Unser 8. Absolvententreffen PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 03. April 2014 um 18:20 Uhr

 

Am Freitag, dem 28.03.2014 fand unser alljährliches Absolvententreffen statt. Diesmal war der Abiturjahrgang 2004 eingeladen und 20 Absolventen unserer Schule folgten dieser Einladung. Auch ehemalige und noch an der Schule tätige Lehrerinnen waren zur Begrüßung angetreten. Schon beim ersten Wiedersehen hatten wir sehr viel Spaß, war das Wiedererkennen in den meisten Fällen doch recht einfach. Nach der ersten Vorstellungsrunde wurde schon klar, alle haben die 10 Jahre zwischen dem Bestehen des Abiturs und dem Absolvententreffen beruflich und privat gut genutzt. Ein Teil ist verheiratet, es gibt bereits Nachwuchs und aus Abiturienten sind erfolgreiche Handwerker, Manager, Ingenieure, Sekretärinnen, Geschäftsführer... geworden. Alle stehen mit beiden Beinen fest im Berufsleben, eigene Wohnungen wurden bezogen und so manch einen verschlug es in die weite Welt. Der restliche Abend wurde gut genutzt, es wurden Gespräche geführt, Erinnerungen ausgetauscht und in den alten Klassenbüchern gestöbert. Auch ein Rundgang durch das neue Schulhaus förderte die eine oder andere Anekdote zutage und das „Probesitzen“ in der Aula erinnerte sehr an längst vergangene Zeiten. Zum Schluss wurden die Email-Adressen ausgetauscht und man versprach sich, in Zukunft in Kontakt zu bleiben.

 

 

 
Glastechnik – ein neues Fach im Wahlpflichtbereich PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 23. März 2014 um 22:04 Uhr

Ketten, Ohrringe, Wandbilder, Schalen, Skulpturen – viel kann man aus dem Werkstoff Glas herstellen. Und das das gar nicht so schwer ist, davon konnten wir uns bei einem Besuch in der Glashütte Annenwalde am vergangenen Freitag selbst überzeugen. Ab dem kommenden Schuljahr werden auch Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen an unserer Schule die Möglichkeit haben, mit dem Werkstoff Glas kreativ zu arbeiten und eigene Stücke herzustellen. Unser Förderverein richtet mit Hilfe von Sponsoren eine Werkstatt ein, in der das Verfahren des Glas-Fusings zur Anwendung kommt. Auch eine AG soll es im kommenden Schuljahr geben. Tatkräftig unterstützt werden wir dabei von der Glashütte Annenwalde in der Uckermark, mit der die Schule einen Kooperationsvertrag abgeschlossen hat.

H. Schmieder (Schulleitung)

 
Südtirol ein Traum von Schnee und Sonne PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 09. März 2014 um 21:06 Uhr

Die diesjährige Kursfahrt „Alpiner Wintersport“ war für alle Beteiligten wieder ein Erlebnis der besonderen Art. Hervorragend präparierte Pisten ließen die Herzen unserer Ski- und Snowboardfreaks höher schlagen. Selbst die Sonne meinte es gut mit uns und ließ uns das Alpenpanorama in vollen Zügen genießen. Nach den Anstrengungen der ersten Tage, an denen so mancher unerwartete Erfahrungen muskulärer und sportgerättypischer Art hatte, meisterten alle Schüler die technischen Leistungsabnahmen am letzten Tag mit Bravour. Die Belohnung für die Mühen am Tage waren ohne Zweifel die kulinarischen Angebote am Abend in der Jugendpension. Die reichhaltigen und schmackhaften südtiroler Gerichte der Wirtsfamilie füllten nicht nur die leeren Akkus auf, sondern waren auch Balsam für zum Glück nur kleinere Blessuren.

 
Rechtskunde Klasse 11 PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 13. Februar 2014 um 16:14 Uhr

 

Am Montag, dem ersten Tag in der Projektwoche, ging unsere Projektgruppe Rechtskunde in das Landgericht Potsdam, um eine öffentliche Gerichtsverhandlung zu beobachten. In dem Fall ging es um eine versuchte schwere räuberische Erpressung, die erschütternde Folgen für die Geschädigte nach sich zog. Eine kurze Einführung und Verhaltensregeln erhielten wir von der ehemaligen Verwaltungsrichterin Frau Mallmann-Döll, die uns auch die restliche Woche begleitete. Am Ende der Gerichtsverhandlung konnten wir unbeantwortete und strittige Fragen an den Vorsitzenden Richter, Herrn Gerlach, stellen. Am Dienstag kam Herr Böhm, ein Jugendstrafrichter, zu uns in die Schule, um uns die Besonderheiten des Jugendstrafrechts zu erläutern und aus seiner Berufspraxis zu berichten. Er beantwortete sehr geduldig und anschaulich unsere Fragen zu Jugendstraftaten und den „kreativen Möglichkeiten“, die das Jugendgerichtsgesetz dafür bereithält. In drei Fällen übernahmen wir am Mittwoch selbst die Rollen als Richter, Verteidiger, Staatsanwälte, Angeklagte und Zeugen. Am letzten Tag recherchierten wir zu verschiedenen Themen wie Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen, das umstrittene NPD-Verbotsverfahren und die Ausübung der Religionsfreiheit in Deutschland. Die Ergebnisse wurden in kleinen Arbeitsgruppen an Laptops strukturiert aufbereitet und für die Diskussion im Plenum präsentiert. Die Projektwoche war sehr lehrreich, spannend und aufschlussreich. Unsere Erwartungen wurden überwiegend erfüllt.

Katrin Buchelt, Klasse 11a

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 16